Alle reden davon. Wir tun es.

Digitalisierung im Gesundheitswesen

Erfahrung seit 1961

Die Digitalisierung ist der Megatrend unserer Zeit. Sie erlaubt Innovation und Fortschritt in extrem hohem Tempo. Dies erfordert strategische Weitsicht, hohe Reaktionsfähigkeit, leistungsfähige Ressourcen und eine präzise Steuerung.
Die Mitglieder unseres Netzwerks aus Wissenschaftlern, Methodenexperten, Analysten, Beratern und Projektleitern unterstützen Sie bei der strategischen Ausrichtung, der Erkennung und Priorisierung Ihrer wichtigsten Handlungsfelder und der konkreten Umsetzung Ihrer digitalen Transformation sowie einzelner Digitalisierungsvorhaben.
Denn nachhaltig erfolgreich werden nicht die grössten, sondern die anpassungsfähigsten Gesundheitsorganisationen sein.
Eine Initiative der Business Engineering Group (BEG) und der TWZ St.Gallen in Zusammenarbeit mit ihren Forschungs- und Netzwerkpartnern im Gesundheitswesen.
"The electric light did not come from the continuous improvement of candles." (Harari)

Überblick

Die digitale Transformation ist mehr als moderne Devices und neue Apps.
Es geht um die Neu-Erfindung ganzer Prozesse und Geschäftsmodelle und ein abgestimmtes Vorgehen. Dabei braucht es positive digitale Erlebnisse als Basis für ein gemeinsames digitales Transformationsverständnis.

Digitale Transformation

Leadership, Change, Digital Transformation Success Model, neue Geschäftsmodelle

Mehr erfahren

Landkarte der Digitalisierung

Fokusthemen & Trends, Best Practice, Kosten & Wirkung, Kennzahlen,  Architektur & Standards

Mehr erfahren

Digitalisierungs-projekte

Process Engineering, IT-Innovation, Solution Design, Projektmethoden, Evaluation, Einführung

Mehr erfahren

"Das Internet ist nur ein Hype." (B. Gates)

Digitale Transformation

... mehr als nur ein Software Update!

Die digitale Transformation verändert Prozesse, Zusammenarbeit und Geschäftsmodelle. Aus strategischer und organisatorischer Sicht müssen viele Akteure koordiniert, gemeinsame Ziele definiert und die Umsetzung konzentriert geplant und angegangen werden.

Gemeinsam finden wir die Antworten auf wesentliche Fragen.

  • Voraussetzung

    Wie schaffen wir es, eine gemeinsame Auffassung zur digitalen Transformation zu entwickeln? Welche kulturellen und organisatorischen Voraussetzungen sind zu schaffen?

  • Wirkung

    Welche Wirkung erwarten wir? Wie schaffen wir es, strategisch die richtigen Schwerpunkte zu setzen? Wie können wir unsere Innovationsfähigkeit steigern?

  • Führung

    Wie können die Digitalisierungsziele zeitnah erreicht werden? Wie kann die Konzentration der Kräfte gelingen? Wie sollten Digitalisierungsprogramme organisiert und geführt werden?

"Information is the oil of the 21st century, and analytics is the combustion engine." (P. Sondergaard)

Landkarte der Digitalisierung

Wir wissen, was geht! Und wie.

Folgende Fragen können wir Ihnen beantworten:

  • Welches sind die Trends und Good Practice? Wer setzt diese bereits um? Was kann man daraus lernen und welche Fehler vermeiden?

  • Wo stehen Sie im Vergleich zu anderen und wie können Sie einen Rückstand aufholen oder Wettbewerbsvorteile ausbauen?

  • Wie setzen Sie die richtigen Prioritäten im Dschungel der vielfältigen Möglichkeiten? Welche Abhängigkeiten müssen beachtet und welche Voraussetzungen sollten vorher geschaffen werden?

  • Welche innovativen Produkte, Services und Dienstleister gibt es?

  • Wie können IT-Architektur und -Standards, Integration (bspw. Medizintechnik, neue Apps usw.), Geschäfts- und Betriebsmodelle sowie das Sourcing optimal gestaltet werden?

  • Wie können Sie die Wirkung maximieren und wo können Kosten effektiv eingespart werden?

"Wir haben uns komplett verlaufen, kommen aber gut voran."

Projekte zur Digitalisierung

... denn auf die Umsetzung kommt es an.

Projekt, Auftrag oder Massnahme? Klassisch oder agil? Einfach oder komplex? Kosten oder Nutzen? Wir wissen, ...

... wie ein Digitalisierungsprojekt im Zusammenspiel von Medizin, Pflege und Management, Patienten und Angehörigen sowie der IT und anderen Unterstützungsbereichen effektiv aufgegleist wird,

... wie mit dem Change, den die Digitalisierung mit sich bringt (Organisation, Prozesse, Kultur), systematisch umgegangen wird,

... wie man die richtigen Partner und Instrumente (Hard-/Software, Plattformen, Methoden usw.) für die digitalisierte Organisation findet,

... wie Anforderungen formuliert und die verschiedenen Stakeholders optimal ins Projekt einbezogen werden (Mitwirkung, Führung usw.),

... wie man Bewusstsein, Akzeptanz und Unterstützungsbereitschaft (top-down, bottom-up) für das Projekt sicherstellen kann,

... wie man eine effektive Steuerung und ein leistungsfähiges Qualitätsmanagement für das Digitalisierungsprojekt implementiert.

Gern unterstützen wir Sie auch konkret bei der Projektplanung oder übernehmen Verantwortung im Projekt. Sprechen Sie uns an!

"Be strong on vision, but flexible on detail." (J. Bezos)

Unsere Kunden und Projekte

Über 140 Kunden aus dem Gesundheitswesen vertrauten allein in den vergangenen 10 Jahren auf unser Netzwerk von Digitalisierungsexperten, Praktikern und Wissenschaftlern.
80

Öffentliche und
private Spitäler

33 

Psychiatrien und
Rehakliniken

30

Spezialkliniken, Heime, Ärzte, Netzwerke und Dienstleister

"Coming together is the beginning. Keeping together is progress. Working together is success." (H. Ford)

Unser Netzwerk

Aus den folgenden Partnerunternehmen, Competence Centers, Hochschulen, Vereinen und Verbänden bilden wir für jedes Anliegen das passende Team aus erfahrenen Expertinnen, welche nicht nur die aktuelle Praxis, sondern auch die Innovationen aus Wissenschaft und Forschung kennen - und die Ihnen gern mit Rat und Tat zur Seite stehen.
"Pleasure in the job puts perfection in the work." (Aristoteles)

Trägerschaft

Diese Initiative wurde lanciert durch die Business Engineering Group (BEG) und die TWZ St.Gallen in Zusammenarbeit mit ihren Forschungs- und Netzwerkpartnern im Gesundheitswesen.
Nicole Gerber, PhD
BEG & Partners AG
... kombiniert Praxiserfahrung, Methodik und Forschungswissen für die zielorientierte Gestaltung von Digitalisierungsprojekten sowie die Entwicklung der Projektorganisation.

nicole.gerber@begpartners.com

Caroline Kiselev, M.A. HSG
TWZ St.Gallen GmbH
... verfügt über bewährte Methoden und fundierte Modelle zur Analyse und Gestaltung der digitalen Transformation und das Qualitätsmanagement in Projekten.

caroline.kiselev@twz.ch

Dr. Lars Baacke
BEG Analytics AG
... sorgt mit der IT Benchmarking Community für Vernetzung und Austausch der CIOs / IT-Leiter und unterstützt diese bei Analysen, Lösungskonzepten und Projekten rund um die IT zur Digitalisierung.

lars.baacke@beganalytics.com

Prof. Dr. Tobias Mettler
Universität Lausanne
... forscht, lehrt und publiziert zu Innovation und Digitalisierung in Gesundheitswesen und öffentlicher Verwaltung, u. a. zu Open Data, Big Data, Smart Technologies und eHealth.

tobias.mettler@unil.ch

Prof. Dr. Peter Rohner
Universität St.Gallen
... unterstützt Geschäftsleitung und Verwaltungsrat bei der Ausrichtung ihrer Digitalisierungsstrategien und Digitalisierungsprogramme sowie bei Führung und Steuerung.

peter.rohner@unisg.ch

Prof. Dr. Tobias Kowatsch
Center for Digital Health Interventions, ETH Zürich
... führt das Center for Digital Health Interventions und entwickelt mit einem interdisziplinären Team Anwendungen für die Digitalisierung von Diagnose und Behandlung und deren Integration in die IT.

tkowatsch@ethz.ch

Dr. med. Jörg Huber
Facharzt Orthopädische Chirurgie FMH
... arbeitet mit Data Analytics an der systematischen Verbesserung von Behandlungen und hat dabei u. a. über die Messung von Effekten medizinischer Behandlungsprozesse geforscht und publiziert.

Joerg.Huber2@triemli.zuerich.ch

"Bildung beginnt mit Neugierde." (Bieri)

Aus- und Weiterbildung

Die Träger der Digitalisierungsinitiative sind in verschiedenen Aus- und Weiterbildungsprogrammen aktiv. Denn die Digitalisierung geht uns alle an! ;o)
Aktuelle Aus- und Weiterbildungsprogramme mit Bezug zur Digitalisierung im Gesundheitswesen

Universität St.Gallen, Prof. Dr. Peter Rohner

Technologiemanagement und IT

Vorlesung im Joint Medical Master HSG/UZH

ETH Zürich, Prof. Dr. Tobias Kowatsch

Digital Health

Vorlesung im Joint Medical Master HSG/UZH

Université de Lausanne, Prof. Dr. Tobias Mettler

Technology for health, demographic change and wellbeing

Verschiedene Vorlesungen und Seminare u. a. im Master af Advances Studies in Public Administration (MP), Master in Politics and Public Management (PMP) und Doktoratsprogramm

Universität St.Gallen, Prof. Dr. Peter Rohner

Business Innovation Fundamentals
Agile Lösungsentwicklung
Projektmanagement in Zeiten von Agilität und Digitalisierung

Vorlesungen auf Stufe Master in Business Innovation (MBI-HSG)

Universität St.Gallen, Dr. Lars Baacke

Aktuelle Management-Fragestellungen im Gesundheitswesen

Veranstaltung auf Stufe Master in Business Innovation (HSG)

Universität St.Gallen, Prof. Dr. Peter Rohner

Business-to-IT-Innovation / Business Engineering

Vorlesung auf Stufe Bachelor HSG

Zürcher Hochschule für Angewandte Wissenschaft, Dr. Nicole Gerber

Support-Leistungen im Gesundheitswesen
Projektmanagement

Vorlesungen auf Stufe Bachelor (BSc) und Master of Advanced Studies (MAS)

H+ Bildung, Dr. Lars Baacke

Informations- und Kommunikationstechnologien

Kurs im Rahmen der H+ Ausbildung zur Extertin / zum Experten Gesundheitswesen

Laufend / auf Anfrage

Betreuung wissenschaftlicher Arbeiten

Unsere Expertinnen und Experten betreuen darüber hinaus Studierende bei der Themenfindung und Erstellung wissenschaftlicher Arbeiten, bspw. bei Bachelor und Master Theses sowie Dissertationen.

Nehmen Sie mit uns Kontakt auf!

Nicole Gerber, PhD

Sprechen Sie mich einfach an.
Gern helfe ich Ihnen weiter und vernetze Sie mit den richtigen Expertinnen für Ihr Anliegen.
Name E-Mail Nachricht Absenden

Eine Initiative der Business Engineering Group (BEG) und ihrer Forschungs- und Netzwerkpartner im Gesundheitswesen

+41 52 631 15 00

nicole.gerber@begpartners.com